Porträt SSO

Die Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO ist gemäss ihren Leitlinien die Berufs- und Standesorganisation der in der Schweiz tätigen Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie die allgemeine wissenschaftliche Gesellschaft für Zahnmedizin in der Schweiz. Als legitime Vertreterin der schweizerischen Zahnärzteschaft sorgt sie dafür, dass ihre Mitglieder die berufsethischen Verpflichtungen gemäss Profil, Statuten und Standesordnung erfüllen.

Die SSO fördert

  • die orale Gesundheit der Schweizer Bevölkerung und deren optimale zahnmedizinische Versorgung
  • eine freie und unabhängige Berufsausübung, welche die freie Arzt- und Patientenwahl gewährleistet, die Art der Behandlung der freien Vereinbarung zwischen Patient und Zahnarzt überlässt; im Einklang steht mit den wirtschaftlichen Gegebenheiten der zahnärztlichen Praxis
  • die theoretische und praktische Weiterbildung ihrer Mitglieder
  • die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen
  • die Beziehungen zu zahnärztlichen Standesorganisationen in andern Ländern und zu internationalen Organisationen, die ähnliche Ziele verfolgen

Die SSO ist föderalistisch aufgebaut; ihre tragenden Elemente sind die 20 kantonalen Sektionen, die weitgehend selbstständig arbeiten. Sie bieten Gewähr, dass die unterschiedlichen regionalen Gegebenheiten berücksichtigt werden. Die Gesellschaft Liechtensteinischer Zahnärzte ist als SSO-Sektion für das Gebiet des Fürstentums Liechtenstein anerkannt.

Die Führung der SSO erfolgt grundsätzlich im Milizsystem durch ihre ordentlichen Mitglieder. Oberstes Führungsorgan ist der SSO-Vorstand (7 Mitglieder). Er wird in seinen Aufgaben durch Stabsstellen (Sekretariat, Presse- und Informationsdienst), Kommissionen und Sonderbeauftragte unterstützt. Die Aufgaben sind in einzelne Departemente zusammengefasst. Für die Lösung von Problemen, die spezielles Fachwissen erfordern, zieht die SSO Fachleute bei.

Ziel dieser Führungsstruktur ist es, eine dynamische und zukunftsorientierte Politik zu gewährleisten, die über das Tagesgeschäft hinaus das Ganze im Auge behält und dem Patienten dient. Zugleich soll der wissenschaftlichen Zahnmedizin und den praktizierenden Zahnärztinnen und Zahnärzten die Zukunft gesichert werden.

Eine Übersicht über die Organisationsstruktur der SSO finden Sie in unserem Organigramm.

Organigramm (PDF, 69 KB)

Dr. med. dent. Beat Wäckerle
Präsident
Dr. med. dent. Oliver Zeyer
Vizepräsident
Departementsleiter Bildung und Qualität
Dr. med. dent. Olivier Marmy
Vizepräsident
Departementsleiter Information
Dr. med. dent. Rainer Feddern
Kassier
Departementsleiter Finanzen
Dr. med. dent. Jean-Philippe Haesler
Departementsleiter Wirtschaft
Dr. med. dent. Christoph Senn
Departementsleiter Gesundheit und Soziales
Dr. med. dent. Marcel Cuendet
Departementsleiter Praxisteam

Berufspolitik

Die Berufspolitik ist auf die fachlichen Grundlagen ausgerichtet. In Zusammenarbeit mit Universitäten und Fachgesellschaften setzt sich die SSO dafür ein, dass neue, fundierte Konzepte und Methoden der Prophylaxe und der Therapie den Weg in die Praxis finden. Im Bereich der Fort- und Weiterbildung strebt die SSO ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Bedürfnissen ihrer Mitglieder an.

Standespolitik

Die Standespolitik der SSO befasst sich mit den Aspekten des Berufsstandes als Ganzes. Sie ist auf die Berufs- und Praxistätigkeit der Zahnärzteschaft ausgerichtet.

In diesem Bereich sorgt die SSO fördert

  • die Vertretung der Interessen der Zahnärzteschaft gegenüber Politikern, Behörden und Öffentlichkeit
  • die Wahrung der zahnärztlichen Reputation in der Öffentlichkeit
  • die Information ihrer Mitglieder, insbesondere durch das Swiss Dental Journal und das SSO-Internum
  • die Mitarbeit bei der Aus-, Weiter- und Fortbildung von Mitgliedern des Praxisteams (Dental- und Prophylaxe-Assistentinnen, Dentalsekretärinnen und Dentalhygienikerinnen)
  • Hilfestellungen für eine zweckmässige und transparente Rechnungstellung durch die Zahnärzteschaft
  • Hilfestellungen bei Praxisgründung und Praxisführung
  • die Vermittlung berufsständischer Versicherungen
  • die Beratung der Mitglieder in Rechtsfragen
  • Internationale Beziehungen: Die SSO pflegt traditionell freundschaftliche Beziehungen zu den Berufsverbänden der Nachbarstaaten. Sie ist aktives Mitglied der Fédération Dentaire International (FDI) wie auch von ihrer europäischen Regionalorganisation (ERO).

 

Weiterbildung

Die SSO bemüht sich um ein genügendes Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten, die nach dem Staatsexamen zur Erreichung der Praxisreife unerlässlich sind. Dazu gehören vier eidgenössisch anerkannte Fachzahnarzttitel für Kieferorthopädie, Parodontologie, Oralchirurgie und rekonstruktive Zahnmedizin sowie vier standeseigene Weiterbildungsausweise für Kinderzahnmedizin, Endodontologie, präventive und restaurative Zahnmedizin sowie für Allgemeinzahnmedizin. Mehr Informationen finden Sie in der Weiterbildungsordnung 2005 (siehe Dokumente).

Die Tätigkeit der SSO ist auf eine fachlich hochstehende Zahnmedizin ausgerichtet. Durch Prophylaxekampagnen und Instruktion in der zahnärztlichen Praxis sollen vermeidbare Zahnschäden verhindert werden – dies kommt direkt den Patientinnen und Patienten zugute.

Im Interesse von Patientinnen und Patienten bietet die SSO weiter

  • Informationen über Vorbeugung und Vermeidung von Erkrankungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich
  • einen regional organisierten zahnärztlichen Notfalldienst
  • Hilfestellung für eine transparente zahnärztliche Rechnungstellung
  • zahnmedizinische Begutachtungskommissionen zur Schlichtung von Differenzen zwischen Zahnarzt und Patient
  • ein umfassendes Engagement für die Schul- und Jugendzahnpflege sowie eine soziale Zahnmedizin

Das Erscheinungsbild der SSO in der Öffentlichkeit ist in ihrem Corporate-Design-Manual detailliert festgelegt. Zahnärztinnen und Zahnärzte, aber auch Werbe- und Kommunikationsagenturen sowie Produktionsfachleute im Print- und elektronischen Bereich finden in diesem Manual verbindliche Angaben zu Farbgebung, Typografie und Platzierung des SSO-Logos und weiterer SSO-Identifikationselemente im visuellen Bereich. Das CD-Manual der SSO garantiert den einheitlichen optischen Auftritt der Schweizerischen Zahnärzte-Gesellschaft und steht allen Gestaltungsverantwortlichen kostenlos zur Verfügung.

SSO-Logo, Mustervorlagen, Schriften usw. stehen im Mitgliederbereich unter Publikationen > CD-Elemente zum Download bereit (Login und Passwort erforderlich!).

Diese Seite drucken

Dokumente

Leitlinien (PDF, 181 KB)

Profil (PDF, 55 KB)

Statuten 2017 (PDF, 91 KB)

Standesordnung 2016 (PDF, 66 KB)

Corporate-Design-Manual SSO Elemente (PDF, 545 KB)

Corporate-Design-Manual SSO Anwendungen (PDF, 1.7 MB)

Zahnmedizin Schweiz (PDF, 815 KB)

Abstract Zahnmedizin Schweiz (PDF, 212 KB)

Mitgliedsbeiträge

Aktivmitglied A:       CHF 1‘300.00
Aktivmitglied B:CHF 650.00
Gastmitglied: CHF 390.00
Juniormitglied: kostenlos

Anzeige

Mehr Informationen

Presse- und Informationsdienst SSO
Telefon: 031 310 20 80
E-Mail: info@sso.ch

SSO-Sekretariat
Telefon: 031 313 31 31
E-Mail: sekretariat@sso.ch