Agenda

Inland
Das Berner Konzept der Parodontal- und Implantattherapie im parodontal kompromittierten Patienten – Kurs in 5 Modulen (16./17.02. 20./21.02. / 01./02.06. / 19./20.10. / 07./08.12.)
Klinik für Parodontologie, zmk bern, Universität Bern Prof. Dr. Anton Sculean (Kursleitung) Prof. Dr. Giovanni E. Salvi PD Dr. Christoph A. Ramseier
Daten
16.01.2018 - 08.12.2018
Ort
zmk bern, Freiburgstrasse 7, 3010 Bern André Schroeder Auditorium sowie weitere Kursräume
Sprache
deutsch
Veranstalter
Frau C. Nagel-Tavani CCDE Sekretariat Center for Continuing Dental Education Marktgasse 7 3011 Bern Telefon +41 31 312 4 312 Telefax +41 31 312 4 314 cristina.nagel-tavani@ccde.ch
Beschreibung

Diese einzigartige, in 5 Module aufgebaute strukturierte Fortbildung für Parodontologie und Implantattherapie im parodontal geschädigten Gebiss umfasst vor allem auch praktische Übungen, bei denen die synoptische Behandlungsplanung und Therapie im Sinne des etablierten Berner Konzeptes im Vordergrund stehen.

Das Ziel dieser Fortbildung ist es, den TeilnehmerInnen ein evidenzbasiertes Behandlungskonzept in die Hand zu geben, das sofort in die eigene Praxis integriert werden kann. Neben den wichtigsten Aspekten in der klinischen, radiologischen und mikrobiologischen Diagnostik, die für das Aufstellen eines optimalen Behand- lungsplans unverzichtbar sind, werden die aktuellsten Daten aus der Literatur zu den verschiedenen Gesichtspunkten der nichtchirurgischen, chirurgischen, regenerativen und plastisch-ästhetischen Therapie und die Diagnostik und Therapie von peri-implantären Infektionen besprochen. Die TeilnehmerInnen werden die Gelegenheit erhalten, eigene Fälle zu besprechen und zusammen mit den Dozenten geeignete Behandlungspläne auszuarbeiten.

Einen wichtigen Bestandteil der Fortbildung bilden die praktischen Übungen, einerseits zur richtigen Handhabung und Anwendung der maschinellen und Hand-Instrumente und Pulverstrahlgeräte, andererseits zu den verschiedenen Lappen- und Nahttechniken für die resektive, regenerative und plastisch-ästhetische Parodontalchirugie und peri-implantäre Chirurgie.

 

Modul 1

• Anatomie und Physiologie der parodontalen und peri-implantären Gewebe

• Parodontale und peri-implantäre Mikrobiologie

• Etiologie, Pathogenese und Klassifikation parodontaler und peri-implantärer

Erkrankungen

• Behandlungsplanung – Risikoanalyse

• Fallpräsentationen – Fallplanungen

NichtchirurgischeParodontaltherapie(d.h.Handinstrumente,Ultraschall,Pulverstrahl)

• Anwendung von Antiseptika und von systemischen und lokalen Antibiotika

• Hands-on Workshop: nichtchirurgische Parodontaltherapie

Modul 2

• Grundlagen der parodontalen Chirurgie • Indikationen – Kontraindikationen

• Lappentypen (d.h. Access Flap, modifizierter Widmann Lappen, apikal repo- nierter Lappen, distale Keilexzision, chirurgische Kronenverlängerung, resektive Chirurgie an Molaren)

• Postoperative Betreuung

• Hands-on Workshop:

– Access Flap, modifizierter Widmann Lappen, apikal reponierter Lappen, distale Keilexzision, chirurgische Kronenverlängerung

– Nahttechniken

Modul 3

• Biologie der parodontalen Wundheilung und Regeneration • Regenerative Materialien

– Knochenersatzmaterialien

– GTR

– Schmelzmatrixproteine, Wachstumsfaktoren, PRP/PRF – Kombinationstherapien

• Klinische Konzepte für regenerative Chirurgie in intraossären Defekten • Klinische Konzepte für regenerative Chirurgie in Furkationen

• Hands-on Workshop:

– Papillenerhaltungslappen (klassisch, modifiziert, vereinfacht)

– Regenerative Chirurgie in intraossären Defekten und Klasse II Furkationen – Intensives Üben verschiedener Nahttechniken

Modul 4

• Implantattherapie im parodontal geschädigten Gebiss

• Etiologie und Pathogenese peri-implantärer Infektionen (Mukositis und Peri-Im-

plantitis)

• Diagnose und Therapie von Mukositis und Peri-Implantitis

• Laser und Photodynamische Therapie (PDT) in der Behandlung von Parodontitis

und Peri-Implantitis

• Hands-on Workshop:

– Anwendung von Laser und PDT

– Regenerative und resektive Chirurgie zur Behandlung von Peri-Implantitis

Modul 5

• Etiologie, Diagnose und Klassifikation gingivaler Rezessionen • Behandlung von singulären und multiplen Rezessionen

• Behandlung von Rezessionen am Implantat

• Präprothetische Weichgewebsaugmentation

• Langzeitbetreuung von Parodontalpatienten • Hands-on Workshop:

– Modifizierter koronal verschobener Tunnel

– Lateral verschobener Tunnel

– Entnahme von Bindegewebstransplantat

– Verbreiterung befestigter Mukosa am Implantat – Intensives Üben verschiedener Nahttechniken

 

Website
Diese Seite drucken

Veranstaltung suchen

Datum bis

Suchbegriff

 

 Veranstaltung suchen

 Veranstaltung erfassen

Anzeige

Wir verwenden Cookies und Analysetools, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Analysetools zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu

Nous utilisons des cookies et des outils d’analyse dans le but de vous offrir le meilleur service possible. En poursuivant votre navigation sur notre site, vous acceptez nos cookies et nos outils d’analyse. De plus amples informations sont disponibles dans nos règles de confidentialité.

J’accepte

Utilizziamo cookie e tool di analisi per assicurarvi il miglior servizio possibile. Continuando a navigare nel sito, acconsentite all’utilizzo dei cookie e dei tool di analisi. Troverete ulteriori informazioni nella nostra Informativa sulla protezione dei dati.

Approvo