SSO-Logo

Neues Gesicht im Zentralvorstand SSO

###USER_title### ###USER_last_name###

 

Christoph Epting aus Basel wurde von den Delegierten in den Zentralvorstand der SSO gewählt. Er übernimmt von seinem Vorgänger Marcel Cuendet das Departement Praxisteam. Der Zentralvorstand gratuliert Christoph Epting zu seiner Wahl und schätzt sich glücklich, mit ihm einen erfahrenen Standespolitiker in seinen Reihen zu wissen. Marcel Cuendet dankt er für seine umsichtige und erfolgreiche Departementsführung.

 

SSO-Basis fordert Lockerung der Fortbildungspflicht für 2020

SSO-Mitglieder verpflichten sich zur jährlichen Fortbildung. In der aktuellen Situation ist dieser Pflicht schwierig nachzukommen. Die Delegierten der SSO haben deshalb einen Antrag gutgeheissen, der für 2020 eine Lockerung der Fortbildungspflicht verlangt. Die SSO kann die Lockerung aber nicht einseitig gutheissen. Es braucht zwingend die Zustimmung der Tarifpartner. Diesen wird nun der Beschluss mit der gestellten Forderung vorgelegt. Bis auf Weiteres gilt die übliche Fortbildungspflicht. Die SSO wird umgehend informieren, sobald sie von den Tarifpartnern Rückmeldung erhalten hat.

Über die weiteren DV-Beschlüsse werden Sie wie gewohnt in der Juni-Ausgabe des INTERNUMS orientiert.

 

Anzeige


Startpunkt für digitale Workflows

Primescan, der Intraoralscanner von Dentsply Sirona, ist mehr als ein Gerät zur digitalen Abformung. Sie avanciert vielmehr zum Ausgangspunkt für weitere digitale Workflows, die die zahnmedizinische Behandlung weiter verbessern. Bei der Erstunter-
suchung eingesetzt, liefert das unmittelbar aus dem Scan errechnete 3D-Modell alle nötigen Informationen. Auf dieser Grundlage lässt sich plastisch und auch komfortabel ein Behandlungsbedarf aufzeigen. Mit wenigen Klicks geht es in die Therapieplanung und auch -umsetzung. Primescan ist für eine Vielzahl von Indikationen ein exzellentes Tool, um auf einfache und sichere Art und Weise beste klinische Ergebnisse zu erzielen.

www.dentsplysirona.com

 

Ende der Aufschiebung der IV-Fristen

Da vor allem stationäre kieferchirurgische Eingriffe normalerweise erst kurz vor dem 20. Altersjahr des Versicherten durchgeführt werden, hatte das BSV bekanntlich für die Zeit der durch den Bundesrat erlassenen ausserordentlichen Lage eine Fristverlängerung für Eingriffe zu Lasten der IV über das 20. Altersjahr hinaus verfügt. Diese Fristaufschiebung wurde aufgrund der gelockerten Massnahmen per 30.4.2020 wieder aufgehoben. Unter Berücksichtigung der Frist von 6 Monaten müssen somit alle entsprechenden Leistungen, die aufgrund der Notmassnahmen des Bundes nicht vor dem 20. Altersjahr des Versicherten durchgeführt werden konnten, spätestens bis am 31.10.2020 erbracht worden sein.

 

Jahresbericht SSO


Der Jahresbericht der SSO vermittelt in verdichteter Form, was die Zahnmedizin im letzten Jahr bewegte.

» Jahresbericht lesen

 

ZAHNINFO: Facebook-Beiträge statt Printausgabe


Aufgrund der Hygienevorschriften dürfen in den Wartezimmern der Zahnarztpraxen keine Zeitschriften und Zeitungen aufliegen. Von dieser Regelung ist auch die Patientenzeitschrift ZAHNINFO betroffen. Die SSO verzichtet deshalb auf die Publikation und veröffentlicht bis auf Weiteres Beiträge auf der Facebook-Fanpage des ZAHNINFOS: https://www.facebook.com/ZahninfoMag/

 

SSO-Shop: Alles für Ihre SSO-Zahnarztpraxis


Namensschilder, Terminkarten oder Zahnbürsten: Im SSO-Shop finden Sie zahlreiche Produkte, um Ihre Zahnarztpraxis als SSO-Zahnarztpraxis zu positionieren.

Schauen Sie vorbei! » http://www.sso-shop.ch

Newsletter abmelden | Daten ändern | Website | © Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO