SSO-Logo

Neuauflage des Handbuchs der Mundhygiene

###USER_title### ###USER_last_name###

 

Ratgeber für eine bessere Mundgesundheit von Betagten

Pflegebedürftige Senioren brauchen Hilfe beim Reinigen ihrer Zähne und Zahnprothesen. Ein Ratgeber der Schweizerischen Zahnärzte-Gesellschaft SSO für das Pflegepersonal zeigt, wie die Zähne von unselbständigen Betagten gepflegt werden müssen. Die Tipps sind auch in der Zahnarztpraxis nützlich.

Die Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO verstärkt ihr Engagement in der Alterszahnmedizin. Sie fördert die Mundhygiene-Massnahmen bei unselbständigen Senioren in Pflegeeinrichtungen. Zu diesem Ziel unterstützt die SSO das Pflegepersonal mit einem neu aufgelegten Ratgeber: dem «Handbuch der Mundhygiene bei unselbständigen Betagten in Pflegeeinrichtungen». Es wurde mit Zahnmedizinern dreier Schweizer Universitäten erarbeitet.

Die Pflegenden erhalten genaue Anweisungen für eine kurze Mundinspektion sowie für das Reinigen von Zähnen und Zahnersatz. Weiter wird erklärt, was hilft, wenn die Mundhygiene abgelehnt wird. Es gilt: nichts darf erzwungen werden! Diese Ratschläge sind auch in der Zahnarztpraxis nützlich, zum Beispiel beim Umgang mit demenzkranken Patienten. Eine Powerpoint-Präsentation für die Schulung des Pflegepersonals ist auf www.sso.ch aufgeschaltet.

Das «Handbuch der Mundhygiene bei unselbständigen Betagten in Pflegeeinrichtungen» ist erhältlich im SSO-Shop (Postgasse 19, Postfach, 3000 Bern 8) oder über www.sso.ch.

 

 

Newsletter abmelden | Daten ändern | Website | © Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO