SSO-Logo

Schutzkonzept VKZS/SSO überarbeitet (Version 5)

###USER_title### ###USER_last_name###

 

Schutzkonzept VKZS/SSO überarbeitet (Version 5)


Wann muss eine Mitarbeiterin, ein Mitarbeiter in Quarantäne? Dürfen die anderen Mitglieder des Praxisteams weiterarbeiten? Die SSO erhält aktuell viele solche Anfragen. Die Vereinigung der Kantonszahnärztinnen und Kantonszahnärzte der Schweiz (VKZS) und die SSO haben deshalb das Schutzkonzept überarbeitet (Version 5).

Praxispersonal mit Krankheitssymptomen von Covid-19 gehen sofort in Isolation. Sobald die Testresultate verfügbar sind, gehen Testnegative frühestens 24 Stunden nach Abklingen der Symptome wieder arbeiten. Die übrigen symptomfreien Mitarbeitenden arbeiten unter strikter Einhaltung der Hygienemassnahmen weiter.

Zudem wurde das Schutzkonzept gemäss Merkblatt der SSO vom 6. August 2020 angepasst: Schwangere Mitarbeiterinnen können ihre reguläre Arbeit fortführen, dürfen aber auf blosse Anzeige hin von der Arbeit fernbleiben oder die Arbeit verlassen. So oder so dürfen schwangere und stillende Frauen nur mit ihrem Einverständnis beschäftigt werden.

» Positionspapier VKZS/SSO Version 5 (Schutzkonzept) lesen

Falls Sie Fragen zur Anwendung des Schutzkonzeptes haben, richten Sie diese an schutzkonzept@sso.ch

 

Corona-Erwerbsersatz in gewissen Fällen verlängert

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 11. September 2020 beschlossen, die Geltungsdauer der COVID-19-Verordnung Erwerbsausfall zu verlängern. Somit kann die Corona-Erwerbsersatzentschädigung in gewissen Fällen auch nach dem 16. September 2020 ausgerichtet werden.

https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-80367.html

Newsletter abmelden | Daten ändern | Website | © Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO