Zungenreinigung gegen Karies

Zu einer umfassenden Mundhygiene gehört auch die Reinigung der Zunge – idealerweise dreimal täglich. Ein Experte erklärt im aktuellen Zahninfo: „Es genügt, wenn man nach dem Zähneputzen mit der Zahnbürste drei bis vier Mal von hinten nach vorne über die Zunge streicht. Das dauert nur etwa 10 bis 20 Sekunden.“

» zum aktuellen Zahninfo

dentarena neu gestaltet

Eine Leser-Umfrage hat gezeigt, dass dentarena, die SSO-Zeitschrift für junge Zahnärztinnen und Zahnärzte, als informative, aktuelle und fachlich fundierte Zeitschrift geschätzt wird. Aber auch, dass sich die jungen Leserinnen und Leser eine frischere und attraktivere Gestaltung wünschen. Die erste dentarena-Ausgabe dieses Jahres erscheint daher im neuen Layout:

» weiter

SSO-Kongress

Der diesjährige SSO-Kongress findet vom 8. bis 10. Juni 2017 in Fribourg statt. Der Kongress widmet sich dem Thema "Zahnmedizin als integrativer Teil der Humanmedizin". Am Freitag, 9. Juni 2017, bietet die SSO zusätzlich eine Fortbildungsveranstaltung für Dentalassistentinnen an.

» Anmeldung und Programm

Sportgetränke verursachen Zahnerosionen

Der Frühling verleitet viele Menschen dazu, wieder mehr Sport zu treiben. Wer seinen Durst dabei mit isotonischen Getränken löscht, sollte wissen: Viele Sportgetränke sind sehr schädlich für die Zähne. Sie beinhalten Säuren, die den Zahnschmelz angreifen und Zahnerosionen verursachen.

» Mehr zum Thema Zahnerosionen (PDF, 577 KB)

Snus beeinträchtigt die Mundgesundheit

Das Tabakprodukt Snus gewinnt in der Schweiz an Popularität - obwohl es seit 2004 nicht mehr verkauft werden darf. Regelmässiger Konsum von Snus hat beträchtliche Auswirkungen auf die Mundhöhle: Studien zeigen, dass sich das Zahnfleisch zurückzieht und die Mundschleimhaut sich verändert (orale Leukoplakien am Ort der Snusauftragung).

» Zum Artikel im Swiss Dental Journal

Diese Seite drucken